Überspringen zu Hauptinhalt

Sommernachtsturnier am 26.07.2019

Teilnehmer*innen Sommernachtsturnier 20129

Die Teil­neh­me­rinnen und Teil­nehmer des Sommer­nachts­tur­niers 2019.

Sommernachtsturnier 2019

Bericht und Fotos von Ladies´ Captain Hanne­lore Schramm.

Die Hitze­re­korde purzelten ja nur so und man konnte meinen, der Wetter­gott wollte der Erde einmal richtig einheizen. Da war ein Turnier in den Abend­stunden mehr als will­kommen.

Fast vierzig Spie­le­rinnen und Spieler fanden sich am 26. Juli um 18:00 Uhr ein, um ein 9 Loch Turnier mit anschlie­ßender Putt Chal­lenge zu spielen. Darunter auch einige Gäste des Maritim Seeho­tels.

Für einige war es das erste Turnier nach Erlan­gung der Platz­reife und sorgte dadurch für gewisse Aufre­gung. Aber in Beglei­tung von erfah­renen Spie­lern bzw. Spie­le­rinnen legte sich das Herz­klopfen schnell.
13 3er Flights spielten den Seekurs. Aufgrund der hohen Teil­neh­mer­zahl star­teten die Flights sowohl von Tee 1 als auch von Tee 6.

Nach Been­di­gung des Spiels ging es auf das Putting Green, wo ein heraus­for­dernder Kurs abge­steckt war. Es galt, den Ball sowohl einzu­lo­chen als auch durch spezi­elle „Blumen­tore“ zu spielen. Keine einfache Ange­le­gen­heit, die aber trotzdem von allen gemeis­tert wurde. Als Sieger gingen gleich­stark mit 15 Schlägen Hartwig Dahlem, Mario Schütt und Patricia Schlüter hervor. Sie wurden mit einem spezi­ellen „winner­ball“ mit Lorbeer­kranz belohnt. Dabei sei noch erwähnt, dass die Sieger­eh­rung durch die manu­elle Ausrech­nung von Mens Captain Holger Kalk erfolgte – vielen Dank dafür.

Die Planung sah vor, dass alle Teilnehmer/innen pünkt­lich nach dem Putten zum Sonnen­un­ter­gang um 21.16 Uhr an der liebe­voll gedeckten Tafel auf der Terrasse Platz nehmen konnten, was auch gelang.
Unter der Leitung von Nina Kummer und ihrem Team wurde köst­li­ches Finger­food serviert. Selbst Skep­tiker, die Sorge um ihr Sätti­gungs­ge­fühl hatten, beru­higten sich, nachdem eine Köst­lich­keit nach der anderen auf den Tisch kam.

Bei eintre­tender Dunkel­heit illu­mi­nierten Lampions die Terrasse und verbrei­teten eine stim­mungs­volle Atmo­sphäre, die aller­dings beinahe durch den uner­war­teten Rauch von benga­li­schen Feuern schwand. Ande­rer­seits konnte man den Eindruck haben, der Rauch wirke wie Lachgas, so fröh­lich wurde die Runde. Unter dem Licht von Wunder­kerzen und einem Grup­pen­foto fand der Abend sein Ende. Bei aller Sorge um das Klima, freuen wir uns auf den nächsten Sommer.

Sommernachtsturnier 2019 - Abendstimmung über dem See Kurs
Sommernachtsturnier 2019 - Fingerfood
An den Anfang scrollen