skip to Main Content

See Kurs

Maritim Golfpark Ostsee - PlatzübersichtAuf dieser Seite finden Sie Birdie­book und Score­karte des See Kurses.

In der neben­ste­henden Platz­über­sicht (zum Vergrö­ßern bitte auf die Grafik klicken oder als PDF down­loaden) sind die Bahnen des See Kurses in Rot skiz­ziert.

Die neun einstei­ger­freund­li­chen Spiel­bahnen des See Kurses liegen unmit­telbar hinter dem Club­haus und bieten fast alle einen wunder­schönen Blick auf den Hemmels­dorfer See.

Prak­tisch: Vom Grün der Bahn 9 sind es nur wenige Schritte bis zur Terrasse des Mulligan´s Bistro.

Birdiebook

mit Spiel­tipps der Maritim Pros Malte und Olaf.

Spieltipps unserer Pros Malte und Olaf

Diese Bahn verläuft zunächst auf einen Knick zu und verläuft dann als Dogleg nach rechts entlang des Knicks hang­ab­wärts.

Vom Tee ist am rechten Bahn­rand ein Find­lings­haufen zu erkennen, der wegen eines blinden Teiches im Dogleg­winkel nicht rechts passiert werden darf.

Wenn man dann noch die drei Bunker in der Grün­um­ge­bung meidet, ist ein Par oder Birdie gut möglich.

Spieltipps unserer Pros Malte und Olaf

Ein hübsches kurzes Loch, einge­rahmt von einem Knick, einem Teich und dem mäch­tigen Auen­wald hinter dem Grün.

Das Loch sieht aller­dings einfa­cher aus als es tatsäch­lich ist.

Wer das Plateau­grün links verfehlt, landet in einer Semi­rough­mulde und sieht sich mit einem deli­katen Chip konfron­tiert, während nach rechts verzo­gene Bälle in mit ziem­li­cher Sicher­heit in einen Teich landen.

Spieltipps unserer Pros Malte und Olaf

Die für ein PAR 4 Loch relativ kurze Bahn windet sich zwischen Bunkern, einem Teich am rechten Bahn­rand und einer Soli­tär­eiche am linken Bahn­rand hindurch.

Long­hitter können den Fair­way­be­reich zwischen Eiche und rechtem Bunker anvi­sieren, kürzere Spieler sollten das Areal rechts vor dem linken Bunker anspielen, dann ist der Schlag zum Grün problemlos zu bewäl­tigen.

Spieltipps unserer Pros Malte und Olaf

Ein kurzes PAR Loch, idyl­lisch gelegen mit Blick auf den mäch­tigen Auen­wald am Ufer des Hemmels­dorfer Sees.

Ein leichtes Loch, solange man sich nicht durch die beiden Bunker am linken Grün­rand dazu verleiten lässt, das Grün rechts zu verfehlen, weil man von dort aus große Probleme haben wird, den Chip auf dem stark geneigten Grün in der Nähe des Lochs zum Halten zu bringen.

Spieltipps unserer Pros Malte und Olaf

Vom tiefsten Punkt des Golf­ge­ländes führt die Bahn konti­nu­ier­lich aufwärts zur Anhöhe des Club­hauses zurück, parallel zum Knick am linken Bahn­rand.

Beim Drive gilt es einen nicht sicht­baren Teich am rechten Bahn­rand sowie zwei beid­sei­tige Bunker zu vermeiden.

Das große Grün ist mit Bunkern auf der rechten und linken Seite gut bewacht.

Spieltipps unserer Pros Malte und Olaf

Das kürzeste Loch des Platzes eröffnet poten­tiell die Chance für zahl­reiche Asse.

Wegen des kleinen Grüns und seiner konvexen Ober­fläche ist aller­dings äußerste Präzi­sion erfor­der­lich.
Drei kleine Topf­bunker rund ums Grün sorgen dafür, dass aus einem erhofften Birdie schnell ein Bogey werden kann.

Gute Schläge werden vom Publikum auf der nahen Club­haus­ter­rasse mit Beifall belohnt.

Spieltipps unserer Pros Malte und Olaf

Bunker in the Sky“ nennt man in der angli­ka­ni­schen Golf­welt Bäume, die als Hinder­nisse in der Spiel­linie stehen.

Hier steht eine mäch­tige Eiche im Dogleg-Knick am rechten Bahn­rand.

Man darf nicht die „Tiger-Line“ nehmen, sondern muss den Drive auf die linke Fair­way­seite plat­zieren.

Beim Schlag zum Grün auf einer Anhöhe bietet sich ein traum­hafter Blick auf den Hemmels­dorfer See.

Spieltipps unserer Pros Malte und Olaf

Dieses Loch ist erstaun­li­cher­weise das einzige des Platzes, welches in Rich­tung Süden verläuft.

Dieses relativ lange PAR 3 Loch mit Bunkern zu beiden Seiten des Grüns erfor­dert einen präzisen Schlag, um das Grün zu treffen, was ange­sichts des übli­chen Seiten­windes von rechts auch gute Spieler auf die Probe stellt.

Getreu dem Motto: hard par – easy bogey.

Spieltipps unserer Pros Malte und Olaf

Ein relativ langes PAR 4 das als leichtes links­dre­hendes Dogleg hang­auf­wärts verläuft.

Beim Drive ist der Bunker am rechten Bahn­rand zu vermeiden.

Der verblei­bende lange Schlag zum erhöht gele­genen Grün zählt zu den schwie­rigsten des Platzes, weil das Grün durch drei Bunker heftig vertei­digt wird, vor allem bei Fahnen­po­si­tionen im schmalen hinteren rechten Grün­sektor.

Scorekarte / Vorgabenverteilung

Die Vertei­lung der indi­vi­du­ellen Vorgabe ist abhängig von der jewei­ligen Kurs­kom­bi­na­tion.
Das Course Rating (Vorga­be­ta­bellen) für alle mögli­chen Kurs­kom­bi­na­tionen finden Sie auf der Seite Course Rating / Slope.

LochNameHCPPARHerren gelbDamen rot
1Find­lings­haufen125450 m385 m
2Nice & Easy143140 m114 m
3Am West­wald104289 m240 m
4An der Uferaue183129 m107 m
5Seeblick65455 m387 m
6Brief­marke163115 m93 m
7Himmels­bunker24393 m334 m
8Sonnen­blende83173 m147 m
9Happy End II44373 m311 m
Gesamt342517 m2118 m

Blitzschutzhütten

Auf unserer Anlage befinden sich fünf Schutz­hütten, die mit einem Blitz­schutz versehen sind:

  • Schloß Kurs · Abschlag Bahn 6
  • Warns­dorf Kurs · Grün Bahn 8
  • Warns­dorf Kurs · Abschlag Bahn 1
  • Schloß / Warns­dorf Kurs · zwischen den Abschlägen Schloß Bahn 4 und Warns­dorf Bahn 3
  • See Kurs · Abschlag Bahn 4

Unsere drin­gende Bitte darüber hinaus:
Lassen Sie Ihr Bag in mindes­tens 20 m Abstand von der Hütte draußen stehen und achten Sie auf die Warn­si­gnale der Marshalls.

Weitere Infor­ma­tionen zum Verhalten bei Gewitter finden Sie in dem nach­fol­genden PDF, heraus­ge­geben vom DGV: Golf bei Gewitter? Rich­tiges Verhalten im Freien (PDF).

Toiletten

WCs finden Sie im Mulligan´s Bistro und in den Umklei­de­räumen.

Auf dem Platz befindet sich ein WC-Container am Abschlag der Bahn Warns­dorf 1 (Grat­wan­de­rung) und ein weiterer am Abschlag der Bahn Warns­dorf 7 (Gassen­hauer), erreichbar auch vom Abschlag der Bahn Schloß 7 (Sichel­graben).

Back To Top