skip to Main Content

17. – 20.09.2017: Warnsdorfer Seerosen auf Reisen

Warnsdorfer Seerosen - Golfreise 2017

Die Warnsdorfer Seerosen im G&CC Hohwachter Bucht.

Warnsdorfer Seerosen auf Reisen

Bericht und Foto von Ladies´ Captain Hannelore Schramm.

Am 17. September 2017 war es endlich soweit. Die lange von Heidi Metzner geplante und vorbereitete 11. Golfreise konnte beginnen.

Wie immer hatten sich Fahrgemeinschaften gefunden und als erstes Ziel wurde das „Gut Panker“ angefahren. Dort konnten die Damen nach Herzenslust in den Galerien stöbern und die eine oder andere kleine Kostbarkeit erstehen.

Weiter ging es Richtung Hohwacht. Nach einer Kaffeepause im bekannten Restaurant „Genueser Schiff“ erreichten alle das direkt am Strand gelegene Wellness Hotel. Jeder genoss eine wohlverdiente Ruhepause. Die einen mit einem Strandspaziergang, die anderen mit Jogging, einem Saunagang oder im Schwimmbad.

Nach einem leckeren Essen Im Restaurant „Eats“ am Abend, sollte nun das gemütliche Beisammensein in der Hotelbar folgen. Aber oh Schreck, das Restaurant und die Bar schlossen um 21 Uhr und so mussten sich die 10 Golferinnen selbst mit 1 Flasche Wein und 1 Flasche Mineralwasser versorgen. All das tat der guten Laune keinen Abbruch und so ging man voller Erwartung auf den nächsten Tag relativ früh schlafen.

Golfplatz „Hohwacht“ eine Herausforderung. Zum einen durch den Schwierigkeitsgrad und zum anderen durch die Bodenbeschaffenheit.

Gut versorgt mit Halfway-Verpflegung durch die „Reiseleitung“ starteten die Flights. Durch den lang andauernden Regen musste viel Nässe akzeptiert werden. Gut, dass der erste Tag dem Kennenlernen des Platzes dienen sollte. Aber leider war auch am nächsten Tag der Platz nicht viel trockener und die Ergebnisse werden vereinbarungsgemäß unter „Erfahrung auf fremden Golfplätzen“ verbucht.

Andrea Kalk ging als überragende Bruttosiegerin aus dem Turnier hervor und konnte auch den Preis für „the longest drive“ mit nach Hause nehmen. Für Anna-Regina Pfeiffer war es so oder so ein besonderer Tag, denn sie konnte gemeinsam mit den „Seerosen“ ihren Geburtstag feiern. Außer einem Geschenk konnte sie sich sogar über einen richtigen Geburtstagskuchen freuen.

Nach der Siegerehrung und einem Dankeschön an Heidi Metzner machten sich die Golferinnen auf den Heimweg. Jetzt sind alle gespannt, wohin die nächste Reise geht und ob es wieder viele Teilnehmerinnen geben wird.

Back To Top