Überspringen zu Hauptinhalt

Ergebnisse und Bericht vom ExRohr Cup 2019

Siegerinnen und Sieger ExRohr Cup 2019

Die glück­li­chen Gewin­ne­rinnen und Gewinner der Einzel­wer­tung am Samstag.

ExRohr Cup 2019 - Ryder Cup Teams

Die beiden Mann­schaften des „Ryder Cup Matches”, die ExRohr Friends und das ExRohr Team.

ExRohr Cup 2019

Bericht und Fotos von Andreas Voss

Ein High­light im Monat August war wieder der dies­jäh­rige Ex-Rohr Golf Cup, diesmal in einem anderen Format als bisher.

Am Freitag und Samstag (23. / 24.08.2019) wurde neben dem vorga­be­wirk­samen Turnier ein Wett­spiel im RyderCup Modus ausge­tragen. 30 ausge­wählte und einge­la­dene Spieler trafen sich bereits am Donners­tag­abend im Maritim Seehotel, dass mit Hilfe von Jochen Stop groß­artig in diesem Jahr den ExRohr Cup in allen Belangen unter­stützte.

In der Beach Lounge traf man sich zu einem ersten Umtrunk, danach ging es auf die Terrasse der Oran­gerie, wo TV-Mode­rator und Profi­golfer Stephan Gandl die verschie­denen Spiel­formen bestens erläu­terte.
Dies war um so span­nender, da er aus seinen eigenen Live-Begeg­nungen mit z.B. Henrik Stenson und Martin Kaymer sowie anderen Welt­klas­se­spie­lern und den Erfah­rungen aus den echten RyderCup – Spielen berichten konnte.

An diesem Abend bekamen die Spieler ihr Cap und für jeden Spieltag ein Team-Polo­shirt, was zur augen­blick­li­chen freu­digen Team­bil­dung führte. Die gewählten stellten jeweils ihre Tages­auf­stel­lungen zusammen und verkün­deten sie.

Am Freitag wurde dann um 08.00 Uhr gestartet, gespielt wurde der Schloß- und Warns­dorf Kurs, Spiel­modus: Vierer Best­ball. Nahezu ohne Pause ging es dann mittags auf die zweiten 18 Loch, wieder der gleiche Kurs, aber mit umbe­setzten Teams, Spiel­modus: Scramble.

Am Abend erwar­tete die Flights ein gelun­genes Beef-Club-Burger Essen auf der Balkon­ter­rasse, bestens arran­giert von Nina vom Mulligans.

Das „ExRohr Friends“ Team lag weit vorne, aber am Samstag fand ja parallel zum vorga­ben­wirk­samen Turnier, an dem alle Spieler teil­nehmen konnten, die Lust auf dieses Turnier hatten, die Final­runde des RyderCup statt. Gespielt wurde Mann gegen Mann, gestartet wurde in 2er Flights.

Insge­samt waren somit am Samstag 102 Golf­spieler auf dem Warns­dorf- Schloß- bzw. See- Warns­dorf Kurs unter­wegs.

Alles fand bei aller­bestem Wetter bei rund 28 Grad im Schatten statt.

An Loch 8 vom Warns­dorf­kurs hatte das Maritim Seehotel, als Partner der Veran­stal­tung, einen Kummer- oder Freu­den­trunk bereit­ge­stellt. Eisge­kühlte, leckere Getränke, Sekt, Aperol-Spritz und natür­lich auch alko­hol­freie Erfri­schungen. Und so setze es sich fort.

An Loch 9 des Warns­dorf­kurs wartete bereits der Grill­wagen von ExRohr mit frischen Curry­würsten und kalten Getränken zur Halfway-Verpfle­gung. Mehr als 400 Portionen Curry­wurst wurden an die Spieler und deren Fans ausge­geben und verspeist.

Es war eine wahre Fest­stim­mung zu spüren, ein schöner Wett­kampf­flair zusätz­lich.

Ca. 120 Spie­le­rinnen und Spie­lern verfolgten am Abend auf der Terrasse des Mulligans, verwöhnt mit einem groß­ar­tigen Buffet und eiskalten Getränken, die wie immer gelun­gene Golf­show von Stephan Gandl.

Bei der Sieger­eh­rung wurde das Sieger­team des RyderCup ebenso geehrt wie die erfolg­rei­chen Spie­le­rinnen und Spieler des vorga­be­wirk­samen Turniers. Es gewannen übri­gens die „ExRohr Friends“, die das „ExRohr Team“ klar 16, 5 zu 11,5 geschlagen haben.

Wie immer beim ExRohr Cup, wurden äußerst hoch­wer­tige Preise unter den gesamten Teil­neh­mern zur Freude der Gewinner verlost. Der „Hole in one“ Preis an Warns­dorf 5, ein Mercedes GLC im Wert von über 60.000,- €, wurde leider nicht gewonnen.

Erst nach Eintritt der Dunkel­heit klang langsam am Samstag, den 24.8.19 das beson­dere Veran­stal­tungs­wo­chen­ende aus. Wieder einmal macht dieses Event erheb­liche Lust auf eine Fort­füh­rung. Die Teil­nahme war so groß wie nie und es gab nur glück­liche Veran­stalter, glück­liche Teil­nehmer und begeis­terte gela­dene Gäste.

Ein beson­derer Dank gilt Jochen Stop, Nina Kummer und Dirk Holdorf und ihren Teams. Alles wurde möglich gemacht, nichts blieb offen.

Natür­lich muss auch der Firma ExRohr wieder beson­ders gedankt werden, hier beson­ders Mathias Bösel, der uner­müd­lich alles orga­ni­siert und auch das Beste gelie­fert hat.

Siegerinnen und Sieger ExRohr Cup 2019 – Einzel

Brut­to­wer­tung

1. Marlon Cars­tens (35 Brutto)

Netto­wer­tung HCP bis 17,5

1. Michael Strunck (41 Netto)
2 Andreas Huch (40 Netto)
3. Stefan Schmidt-Kopmann (39 Netto)

Netto­wer­tung HCP 17,6 – 27,3

1. Günter Gott­schalk (39 Netto)
2. Frank Adam (37 Netto)
3. Andrea Kalk (36 Netto)

Netto­wer­tung C – HCP 27,4 – 54

1. Ulrike Schücke (43 Netto)
2. Carsten Schmidt (39 Netto)
3. Aneta Brandt (38 Netto)

Sonder­preise

Nearest-to-the-Pin: Matthias Schnabel – 2m
Longest Drive Damen: Marlene Wiech­mann – 194m
Longest Drive Herren: Leon Bolz – 263m

Die komplette Ergeb­nis­liste finden Sie wie gewohnt in unserem Turnier­ka­lender.

An den Anfang scrollen